Physiotherapeutische und psychomotorische Angebote

Förderung von Motorik und Wahrnehmung im Schulalltag

Die Zielgruppe für die physiotherapeutischen und psychomotorischen Angebote am BZBS sind Schüler mit dem zusätzlichen Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. Die Therapeuten arbeiten mit den Schülern in den Klassen, im Sportunterricht und in Einzelförderstunden.

Dabei werden folgende Ziele verfolgt:

  • Teilhabe am Unterricht
    Das wichtigste Ziel ist es, Voraussetzungen zu schaffen, die den Schülern die Teilhabe am Unterricht ermöglichen. Dazu gehören optimale Sitzpositionen am Arbeitsplatz, förderliche Positionswechsel, reflexhemmende Lagerungen und Handling im Schulalltag.
  • Selbstständigkeit der Schüler
    Daneben wird eine größtmögliche Selbstständigkeit der Schüler in den Förderbereichen Mobilität, Nahrungsaufnahme und Körperpflege angestrebt.
  • Auswahl von Hilfsmitteln
    Ein weiterer Bestandteil der Arbeit sind die Auswahl, Beschaffung und Qualitätssicherung der benötigten Hilfsmittel wie Sitz-, Steh- oder Lagerungsmöbel, Gehhilfen, Rollstühle, Orthesen und Korsette.